04/12/2015 17:00
ID:205

Supermarkt in Bramfeld brennt nieder

Rubrik: Aktuelles
By: Hendrik Lang

Am Freitag, den 4. Dezember 2015 wurde die Feuerwehr gegen 14:15 Uhr zu einer "starken Rauchentwicklung" aus einem Supermarkt in Hamburg Bramfeld alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Supermarkt auf ca. 30x30 Metern in voller Ausdehnung brannte. Nachdem zuerst ein Löschangriff über den Verkaufsraum erfolglos und zu gefährlich war, wurde über eine Drehleiter und von außen gelöscht. Der zuständige Einsatzleiter erhöhte die Alarmstufe recht zügig auf 2.,3. und sogar 4. Alarm.

Im Laufe des Einsatzes stürzte das Flachdach ein, wodurch das Feuer neuen Sauerstoff bekam und massiv durchzündete. Ein weiteres Problem war die Stromleitung, die ca. 50 Meter über dem Objekt verlief.

Es wurden zum Glück keine Personen verletzt, allerdings mussten Nachbarhäuser evakuiert werden und Anwohner vor möglichen gefahren gewarnt werden.

Die Löscharbeiten dauerten bis in den Morgen an, da das Gebäude durch das technische Hilfswerk eingerissen werden musste.



Interesse an Bildern?

Füllen sie doch einfach unser Kontakformular aus. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.